Flacher Schokokuchen garniert mit Eis

Flacher Schokokuchen „Brownie-Art“ mit Nüssen

Vor kurzem bin ich meine Rezeptmappe durchgegangen und habe ein Rezept für einen Schokokuchen aus alten Tagen entdeckt. Denn meine Mama (ein Backmuffel) hat diesen flachen Schokokuchen regelmäßig gebacken wenn wir Besuch erwarteten und servierte diesen mit einer Kugel Vanilleeis.

Soweit ich mich erinnere war dieser Kuchen, ein Mohnkuchen (den ich geliebt habe) und ein paar Weihnachtskekse (am liebsten jedoch Kaltbäckerei), das einzige das sie gebacken hat!

Diese Dinge schmeckten dafür hervorragend, BUSSI MAMA ♥!

Zutaten:Zutaen für Schokokuchen

  • 100 g zimmerwarme Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 3 EL Kakaopulver
  • eine Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 50 g grob gehackte Nüsse, Sorte je nach Geschmack
    Mein Tipp: Walnüsse

Zubereitung:

  1. Form einfetten, bemehlen und das Backrohr auf 175 Grad vorheizen.
  2. Butter schaumig schlagen, Zucker, Vanillezucker und Eier mit aufschlagen.
  3. Mehl, Kakao und Backpulver dazu geben (SIEBEN! sonst wirds klumpig, da der Teig eher fest ist und somit nicht leicht glatt zu rühren ist).
  4. Zum Schluss die Nüsse hinzugeben und nochmal durchrühren, den Teig in die eingefettete Form geben und für 25 Minuten backen!

Flacher Schokokuchen ungebacken in der Backform

FERTIG UND ….
…. LECKER!!!!!!!!!

Flacher Schokokuchen zum auskühlen auf dem Kuchenrost

Flacher Schokokuchen garniert mit Eis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.